Blogrundschau 30/2015

Blogrundschau

Guten Morgen lieber Leser der Blogrundschau,

Riccardo Düring

Ricc – ich blogge für Euch

heute beginne ich meine Rundschau mit einer kleinen Bekanntmachung. Wie ihr sicher mitbekommen habt, gab es gestern zum Sonntag keine Rundschau und so wird das auch bleiben. Es kostet einfach zu viel Zeit und die steht mir nicht immer zur Verfügung. Ab sofort gibt es keine getrennte Rundschau zu den Themen Basteln/DIY und Holz/Technik mehr, sondern nur noch eine gemeinsame.

Dann noch ein Hinweis: Ich habe ab nächste Woche Urlaub und werde diese freie Zeit genießen.  Nebenbei hoffe ich natürlich auf genug Zeit um auch mal wieder eigene Projekte zu realisieren. Mein Balkongeländer ist nun schon eine ganze Weile fertig, nur Fliesen habe ich noch nicht verlegt. Das sollte sich endlich ändern. Am Wochenende habe ich mich mal wieder der Tiefenreinigung meiner Werkstatt und vor allem den Nebenräumen (Küche und Bad) hingegeben. Dabei wurde der Waschbeckenunterschrank angepasst, ein neuer Abfluss verbaut und und wie gesagt viel geputzt. Abends konnten wir dann in Ruhe meinen Geburtstag begrillen und den Sturm über uns ergehen lassen.

Einige haben es eventuell auf anderen Wegen mitbekommen – im Laufe der letzten Woche habe ich endlich meine kleine Lichtanlage fertig verlötet und alle 160 Kabel sind nun angeschlossen. Leider musste ich dabei feststellen, dass ein LED-Paneel defekt ist. Ärgerlich! Da freut man sich, dass es fertig ist und dann sieht man die komplette Funktion nicht mal. Das defekte Teil stört dabei weniger, da der Preis zu vernachlässigen und neue sind auch schon bestellt.

Nun muss ich mir etwas einfallen lassen, wie ich meine kleine Lichtanlage erweitern kann, ohne wieder 40 Kabel pro Paneel verlöten zu müssen. Eventuell hat ja jemand eine Idee für mich. Verteilt werden müsste ein Flachbandkabel (wie IDE – Festplatte). Die erste Aufteilung und Sortierung habe ich über eine Leiterplatte mit Streifen (Streifenplatine) realisiert nur möchte ich das nicht für 10 weitere Paneele so machen.

Jetzt aber zu Euren Beiträgen:

Blogrundschau DIY, Holz und Basteln

Fliegengitter

Fliegengitter ist nicht gleich Fliegengitter und da unsere Fenster nach dem Schließen über den Rahmen stehen, fallen diese Klettteile bei uns aus. Jetzt stellt DIY Workblog eine interessante Variante vor, bei der man sich einen Rahmen selber passend anfertigen kann. Eine absolut interessante Variante, nach der ich mich umsehen werde.

http://www.diy-workblog.de/fliegengitter/

Word Clock

Ui, schon fertig und sieht einfach klasse aus. Dracarys DIY hat es schon geschafft und seine Word Clock fertiggestellt. Sehr gut gefällt mir die neue Blogaufteilung, in der das Projekt nochmals detailliert beschrieben wird. Dazu gibt es wie immer ein Video, welches ich Euch nicht vorenthalten möchte.

https://dracarysdiy.wordpress.com/word-clock/

Gartenbank aus beton und Holz

Na, wenn das mal keine tolle und vor allem standsichere Idee ist. So schlicht, wie die Gartenbank aussieht, so genial ist sie auch. Vor allem die von Leelah Loves aufgezeigten Kosten der Bank sollten zum Nachbau anregen. Dabei hält sich der Zeitaufwand wirklich in Grenzen.

http://leelahloves.de/2015/07/diy-gartenbank-mit-beton-und-holz/

Pappmachee – einfach aber effektvoll

Finde ich auch. Schließlich lässt sich her mit einfachen Mitteln – die fast jeder im Haus hat – sehr kreativ etwas basteln. Ich erinnere mich nur zu gut daran, wie wir uns als Kinder große Sparschweine aus Luftballons gebaut haben. Da hat wenigstens etwas rein gepasst. 🙂

http://pearlsharbor.blogspot.de/2015/07/pappmachee-einfach-aber-effektvoll-diy.html

Ein alter Tisch und Kronkorken

Na das setzt dem Korken doch die Krone auf. Beziehungsweise dem Tisch. Einen Fußboden mit Münzen kennen bereits viele, aber nun kommt von Dekotetti der Tisch mit Kronkorken und ich halte das für ein absolut gelungenes Projekt. Ich weiß nur nicht, wo man so gut erhaltene oder glatte Kronkorken her bekommt.

http://dekoretti.blogspot.co.at/2015/07/aus-vielen-kronenkorken-und-einem-alten.html

Bunte Straßenmalkreide selbermachen

Warum bin ich noch nie auf die Idee gekommen? Ich habe Kinder und wie alle anderen auch, mal sie gerne auf unsere Gehwegplatten. Sich die kreide selber herzustellen hat natürlich etwas und mir schwirren natürlich gleich zweifarbige im Kopf herum. Danke Kathleen Palnau für die tolle Idee.

http://www.kathleen-palnau.de/bunte-strassenkreide-selbermachen/

Damit fällt nun meine Blogrundschau etwas kleiner aus, Ihr könnt Euch aber noch wie vor sicher sein, dass ich mir weiterhin alles ansehen werden. Ich will ja nichts verpassen.  😉

Bis Montag – Euer Ricc

Bildquelle: Unsere Bodenplatte in Arbeit. Das sind aber nicht meine Beine.  😉