Blogrundschau August 2016

Blogrundschau August

Hallo liebe Leser,

Riccardo Düring

Ricc – ich blogge für Euch

es ist wieder Zeit für eine neue Blogrundschau. Aber wie gewohnt, als erstes ein kleiner Einblick in meine Arbeiten. Wenn ich jetzt allerdings so überlege, was ich gemacht habe, fällt mir nichts ein, wozu ich wirklich Bilder zeigen kann. Komisch, da ich eigentlich viel zu tun hatte.

Da wäre aber als erstes mein 3D-Drucker, der mich nach wie vor begeistert. Neben viel Spielerei, die hauptsächlich dem Lernen dient, sind aber tatsächlich schon sinnvolle Dinge entstanden. Da wäre zum Einen unsere elektrische Duschstange. Die fährt mit der Dusche hoch und runter und lässt sich somit der Körpergröße anpassen. Sicherlich „Dinge, die Welt nicht braucht“, aber drei mal runter gesetzt, landete sie im Baumarkt im Einkaufswagen. Problematisch ist bei der Befestigung jedoch, dass sie unten auf den Fliesen sitzt und oben direkt an der Wand. Ich muss demnach die Fliesenstärke ausgleichen. Also Maß genommen und in entsprechender Form eine Unterlage ausgedruckt. Oben erhielt sie zusätzlich ein Fase, um jeden Millimeter bis zu Dachschräge auszunutzen

Das zweite sinnvolle Teil ist eine Aufhängung für den neuen Router. Dieser besitzt natürlich andere Maße zur Befestigung als der letzte, ich wollte aber nicht noch mehr Löcher bohren. Daher entstand eine Schiene, die sich an den alten Bohrlöchern befestigen lässt und links und rechts Nasen besitzt, die die Befestigungslöcher des neuen Routers aufnehmen. Eine tolle Idee, wie ich finde. 🙂

Da fallen mir noch mehr wichtige und sogar recht komplizierte Druckergebnisse ein. Zwei Teile zur senkrechten Führung des Druckers waren im original ebenfalls ausgedruckte Teile. Allerdings muss das für den Verkauf sicher recht schnell gehen und so entsprachen sie nicht meinen Qualitätsanforderungen. Auch das Maß zwischen Gewindespindel und Stangenführung war nicht exakt. Diese Teile habe ich nachgebaut (Titelbild). Ich kann Euch sagen, da geht Zeit drauf. Zumindest beim Konstruieren der Teile mit SketchUp. Aber nur so lernt man damit umzugehen, und ich darf behaupten, dass ich immer besser werde.

Was habe ich noch so gemacht? Ah ja, ein weiterer Schuhschrank wurde für die letzte Platzausnutzung im Hauswirtschaftsraum zwischen Wärmepumpe und Wand gebastelt. Ist aber nur ein lumpiger Kasten mit Fächer, der ohne beeindruckende Techniken – also nichts zum Zeigen – einfach verschraubt wurde.

Ehemals verkleidete Wände werden verputzt

Ehemals verkleidete Wände werden verputzt

Und dann habe ich noch begonnen, mal wieder meine Werkstatt umzubauen. Entstanden ist sie damals als Anbau aus einer alten kleinen Werkstatt und einer einfachen überdachten Fläche (Trockenplatz). Dazu habe ich quer Dachlatten an die Balken geschraubt, dazwischen etwas gedämmt und dann beidseitig verkleidet. Da der Hohlraum nun Platz für Tiere bietet, möchte ich (wo es geht) diese Hohlräume vermeiden. Teilweise ist die Werkstatt gemauert und dort nehme ich nun die Verkleidung ab und putze die Wände richtig. Die Verkleidung kann ich mir zumindest in diesen Bereichen sparen, was mir ja auch zusätzlichen Platz beschert – wenn auch jeweils nur ein paar Zentimeter. Begonnen habe ich am Übergang zwischen der alten Werkstatt (massiv) zum Anbau. Genau dort sitzt auch der Zählerschrank, der dann gleich in der Wand verschwinden soll. Der Freiraum ist bereits durch die ehemalige Tür, die einfach verkleidet wurde vorhanden und muss dann nur ein wenig verbreitert werden. So nach und nach möchte ich auch irgendwann die ganze Ständerbauweise durch massive Wände ersetzen. Aber das wird noch dauern. Aktuell möchte ich nur Stück für Stück arbeiten, damit die Werkstatt weiterhin voll nutzbar bleibt.

Mehr fällt mir erst mal nicht ein, obwohl irgendwie immer etwas zu tun habe. Gehen wir also zu den Beiträgen unserer Blogger im letzten Monat über.

Blogrundschau August 2016

Neues Türschild aus Holz

Der Dennis hat sich hat sich ja ein wenig rar gemacht und es gibt doch immer größere Pausen auf Sandro’s Bastelblog. Da müssen wir mal ein ernstes Wort reden, denn ich mag seine Beiträge. Es dreht sich zwar viel um das Thema Holz, aber zumeist sind es Projekte aus dem Leben, wie sie jeden treffen können und aus solchen Projekt lassen sich viele Ideen mitnehmen. So, wie aus diesem Türschild. Mir gefällt die zweiteilige Variante, die ich so noch nicht gesehen habe und ich wäre sicher auch nicht Idee gekommen, das so umzusetzen. Ist halt mal was anderes.

Neues Türschild aus Holz

Das Grillomobil oder wie baue ich eine Outdoorküche?

Micha, ich komme. Ja, irgendwann müssen wir uns mal treffen und dann wird gegrillt. Ich bin zwar Fan vom Kohlegrill und würde meinen wirklich großen Grill aus Edelstahl nie eintauschen, aber der Grillbau vom Hoizbastla hat was und ich bin absolut begeistert. Die Idee, da auch ein Radio einzubauen, hätte von mir sein können. 🙂 Mein Schwiegervater hat gerade seine Komplettdusche erneuert und das Touch-Display zur Steuerung von Radio, Lüftung und LED-Beleuchtung habe ich mir gleich an Land gezogen. Dafür findet sich Verwendung.

http://hoizbastla.blogspot.de/2016/09/das-grillomobil-oder-wie-baue-ich-eine.html

Terrassentisch aufarbeiten

Holz aufzuarbeiten ist vermutlich kein großes Wunderwerk, beinhaltet aber mitunter eine Menge Arbeit. Dennoch kann es sich lohnen, wie Operation Eigenheim beweist. Alte Farbe runter, gespaltenes Holz leimen, schleifen und eine neue Oberflächenbehandlung schaffen einen neuwertigen Tisch für die Terrasse. Hinterher ist man sicher froh darüber, lieber Zeit in den „Alten“ als Geld in einen neuen investiert zu haben.

Terrassentisch aufarbeiten – Alter Tisch in neuem Glanz

Spielzeugtraktor mit Anhänger aus Holz

Projekte für Kinder – gibt es etwas schöneres? Meist sind sie recht einfach umzusetzen und sorgen doch für leuchtende Augen. Ich mag es einfach. Eindrucksvoll demonstriert das Holzprojekte an einem Traktor, bei dem der kleine Sohnemann natürlich voll eingebunden wurde. Richtig süß finde ich die Verwendung von Sekundenkleber statt Holzleim. Der Kleine war sicher aufgeregt und wollte endlich sein fertiges Spielzeug in den Händen halten.

http://holzprojekte.blogspot.de/2016/08/spielzeug-traktor-aus-holz-mit-anhanger.html

Ketchup oder Mayo – der Holzleim

Eine komische Wortkombination, die aber Sinn macht, wenn man sich das Thema ansieht. Es geht bei Holz & Leim mal weniger um das Holz, dafür mehr um den Leim.  Speziell geht es um größere Gebinde von Holzleim und ihre Aufbewahrung. Ich greife beim Kauf im Baumarkt ja auch schon lieber zu den größeren Flaschen, da die günstiger sind, aber an 5L-Eimer hatte ich noch nicht gedacht. Wer einen größeren Bedarf hat, kann da gut sparen, muss halt nur umfüllen und kann dann statt Ketchup oder Mayo eben Holzleim nehmen.

Ketchup oder Mayo?

Tardis Birdhouse (Dr Who)

Wer ist Dr. Who? Ich muss gestehen, die britische Serie nicht zu kennen. Ich bin wohl einfach zu jung dafür und kann daher auch mit dieser gewissen Telefonzelle nichts anfangen. Das spielt aber eigentlich auch keine Rolle – der Bau vom Holzbohrer ist einfach klasse geworden und die Idee, daraus einen Nistkasten zu machen noch viel klassiger (Steigerung von klasse). Täuschend echt mit Aufklebern als Fenster und sogar ein kleines Plakat wurde nicht vergessen. Der Gesamteindruck ist noch klassigerer.

http://holzbohrer.blogspot.de/2015/12/tardis-birdhouse-dr-who.html

Herbstdeko

Mit Emils Holzblog oder dem „Holzopa“, wie er eventuell manchen bekannt ist, läuten wir den Herbst und die Herbstdekoration ein. Ihr wisst, ich bin ein Deko-Muffel, aber wenn die Arbeit stimmt, bin ich durchaus zu begeistern. Emil stellt die Vorlage und seine deutlich aufwändigere Interpretation kurz vor und ich muss sagen, dass mir eine Kombination aus beidem gefallen würde. Mit den kleinen Baumanhängern können sicher die Kinder beim Bemalen einbezogen werden. Insgesamt ist es eine recht einfach umzusetzende Arbeit, in Anbetracht der Nutzungsmöglichkeiten aber dennoch sehr interessant und vor allem eine gute Idee.

herbstdeko, teil 1

Blickfang „Book Planter DIY“

und noch ein Abstecher in die Dekorationsecke. Klar, ist das nichts für mich überzeugten Heimwerker, aber die Idee so genial. Ich kriege mich kaum ein. 😀 Wer braucht schon Bücher, machen wir doch ein Loch rein und züchten Kakteen. Echt super die Idee von Living & Green.

https://www.living-and-green.com/diy/wohnen/blickfang–book-planter-diy-.html

Damit schließe ich meine Blogrundschau und mir ist da wohl ein Fehler unterlaufen. Der Beitrag vom Holzbohrer ist vom letzten Jahr. Ich sehe mir doch immer alle aktuellen Beiträge an, wieso habe ich den nie gesehen, ist doch offensichtlich der letzte Beitrag in seinem Blog. Egal, der ist klasse in Steigerung und bleibt daher ein Teil dieser Blogrundschau.

Damit wünsche ich Euch einen guten Start in die neue Woche.

Euer Ricc

 

7 Gedanken zu „Blogrundschau August 2016

  1. Daniel

    Hey,
    deine Druckergebnisse lassen mein Verlangen nach so ’nem Drucker nicht schrumpfen! 🙂
    Wird Zeit, dass ich mir auch mal so was Kaufen/Bauen muss!
    Die etwas längeren SketchUp Session’s kenne ich aber jetzt schon 😉
    Respekt für’s durchhalten, Ergebnisse hier sehen top aus!
    Gruss
    Daniel

    Antworten
    1. Riccardo DüringRiccardo Düring Beitragsautor

      Hi Daniel,

      mein Interesse bestand seit der ersten Maker Faire, die ich besucht habe.:) Bisher hatte mich der Preis abgehalten, aber mit so einem Bausatz hält er sich ja in Grenzen. Es macht auch enorm viel Spaß und irgendwie finden sich immer irgendwelche Einsätze dafür. Sicher ließe sich manches auch ohne 3D-Drucker umsetzen, aber wenn er schon da ist…..

      Gruß Ricc

      Antworten
  2. Chris

    Moin Riccardo,

    deine Routeraufhängung ist wirklich klasse.
    Ich habe dazu aber leider auf deinem Blog keine weiterführenden Infos gefunden. Gab es die Halterung so fertig zu kaufen?

    Außrdem vielen Dank für die Verlinkungen zu den anderen Blogs, der Tisch beispielsweise sieht richtig klasse aus!

    Gruß
    Chris

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spamschutz, bitte vervollständigen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.