Blogrundschau DIY Basteln 11/2015

Blogrundschau
Riccardo Düring

Ricc – ich blogge für Euch

Mahlzeit liebe Blogleser,

gestern war ich mal wieder mächtig stolz auf mich. 🙂 Schwiegervater hatte die Woche Geburtstag und so habe ich gestern aus meiner Werkstatt wieder einen Partyraum gemacht. Mittendrin wurde mir klar, dass ich keine Musik hatte. Sonst greife ich dazu auf meinen Server zu, aber die Festplatten sind schon fest im neuen Raspberry-Server verschraubt und der war noch nicht fertig. Hatte vorletzte Nacht gerade mal die neue Front gespachtelt und lackiert und die Schalter der Festplatten verlötet. Mir blieb also nichts weiter übrig als den Raspberry Pi rein zu setzen, zu verkabeln und zu hoffen, dass das alles ohne Tastatur, Maus und Monitor sofort funktioniert. Was soll ich sagen, auf Anhieb tauchte ein PiServer in meinem Netzwerk auf, die LED’s für die Festplatten flackerten in der Front und ich konnte die Ordnerüberwachung im Mediaplayer aktivieren. Hat zwar ein wenig gedauert bis die 8000 Titel übers Netzwerk eingelesen waren, aber danach durfte mein neuer Raspberry als Server die halbe Nacht arbeiten. Was er perfekt gemacht hat. Nur die Prozessortemperatur von 50° fordert noch einen Lüfter im Gehäuse. Soll er bekommen, möchte ja auch noch den Netzwerkanschluss ins neue Gehäuse bauen. Ich halte Euch natürlich auf dem Laufenden.

Blogrundschau DIY und Basteln

DIY-Prints fürs Schlafzimmer

Kein Projektplan und keine Bauanleitung, aber Ideen. Genau das, was mir für solche Sachen fehlt. Ich mag schlichte Kunstwerke an der Wand und ich mag schwarz/weiß. Hej Hanse zeigt, wie einfach es ist solche Sachen selbst zu zaubern. Warum macht man das nicht einfach mal. Vielleicht hilft diese Inspiration.

http://hej-hanse.blogspot.de/2015/03/diy-prints-furs-schlafzimmer.html

Ostereier mit Blüten

Ist das genial, da werde ich schon ein wenig zum Deko-Fan. Nein Quatsch, ich bin Mann und fräse Ostereierdekorationen auf dem Frästisch. 🙂 Leelah Loves beklebt ihre Ostereier lieber mit echten gepressten Blüten und das sieht so echt aus. Logisch, sie sind ja echt. Seht es Euch einfach mal an.

http://leelahloves.de/2015/03/die-ersten-ostereier/

Kräutertöpfe am Brett

Heute möchte ich mal ein wenig ausholen. Mein Feenstaub tummelt sich mal wieder im Fernsehen rum und hat dort eine interessante Idee vorgestellt. Als richtige Bauanleitung ist diese auf den Seiten des SWR zu sehen. Daher führt mein Link heute nicht zum Blog.

http://www.swr.de/buffet/kreativ/kraeutertoepfe-am-brett-lisa-tihanyi/-/id=257204/did=14991844/nid=257204/16xq4dq/index.html

Filigranes Eier-Kränzchen

Lange ist es geplant und dieses Jahr werde ich das auch versuchen. Dremel habe ich genug und so werde ich mich auch einmal durch dünne Eierschalen fräsen. S’Bastelkiste liefert dazu eine tolle Anleitung. Ich sage schon mal meiner Frau Bescheid, dass es heute Rührei gibt.

http://sbastelkistle.blogspot.de/2015/03/filigranes-eier-kranzchen.html

Galaktische Ostereier

Jetzt wird es abgespaced und sieht einfach genial aus. Futuristisch leuchtende Ostereier – wer hat das schon? Dekotopia beschreibt in einer kleinen Anleitung wie Ihr Ostereier wie kleine Sonnensysteme aussehen lasst.

http://www.dekotopia.net/lost-in-space-galaktische-ostereier/

 Osterei – Das Blumenei

Also an Ideen für Osterdekorationen soll es wirklich nicht mangeln. Von leuchtende Eiern kommen wir nun zu bepflanzten. Was es nicht alles gibt. Monochrome stellt ihre Pflanzeier vor und ich finde sie einfach spitze.

http://monochrome-diy.de/wordpress/2015/03/12/ostern-diy-das-blumenei/

Blumentöpfe in geometrischen Formen

Nun aber wenigstens noch einen Anti-Osterlink. Wie inzwischen bekannt sein dürfte, mag ich geometrische Formen und als Metaller gefällt mir auch der metallische Look. In diesem Fall verpasst Miss Konfetti ihren Blumentöpfen ein Kupfer-Design und trifft damit genau meinen Geschmack.

http://misskonfetti.de/diy-blumenuebertoepfe-es-wird-geometrisch/

Wem das nicht reicht, findet auch auf unseren Seiten viele Tipps zu Osterbastelarbeiten. Speziell zur Ostereierbemalung und Färbung ist einiges zu finden. Gerade die Anleitung zum Lochmuster gravieren, werde ich dieses Jahr noch umsetzen.

Damit möchte ich mich für heute verabschieden. Wer jetzt noch keine Ideen für seine Osterdekoration hat, dem ist nicht mehr zu helfen. Ein Dank an all die fleißigen Blogger.

Gruß Ricc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spamschutz, bitte vervollständigen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.