Blogrundschau DIY Basteln 29/2015

Blogrundschau

Hallo liebe Leser der Blogrundschau,

Riccardo Düring

Ricc – ich blogge für Euch

heute zum verregneten Sonntag bleibt einem doch gar nichts anderes übrig, als zu basteln, oder? Gut, ich ziehe in diesem Fall die Couch vor. War doch ein etwas anstrengendes Wochenende. Freitag Nacht bis früh in der Werkstatt gebastelt, Samstag an Schwiegermutters Auto eine Anhängerkupplung angebaut und letzte Nacht wieder bis früh in der Werkstatt. Dafür nimmt mein kleines Projekt langsam Formen an und ich kann bald mehr dazu berichten. Aber nun erst mal zu Euren Werken, bei denen es unabsichtlich viel um Blumen und Pflanzen geht.

Blogrundschau DIY und Basteln

Selbst gemachte Kreidefarbe & Vintageflaschen

Farbe selbst herstellen. Klingt nicht einfach, ist es aber, wie wir von Karin lernen können. Ein paar Zutaten vermischen und fertig ist die Kreidefarbe. Ich bin kein großer Fan von Retro und Vintage, aber bei diesem Ergebnis ist es etwas anderes. Die neu gestalteten Vasen gefallen mir deutlich besser als die alten Glasmodelle.

http://vonkarin.blogspot.de/2015/07/diy-selbstgemachte-kreidefarbe.html

Seidenblumen basteln

Cuchikind ist der Meinung, sie habe einen braunen Daumen. Ich sehe solche Sachen etwas anders und behaupte unsere Pflanzen wachsen knusprig. 😉 Wer auf solche knusprigen Pflanzen steht, muss sich nicht extra welche kaufen und Wochen ohne Wasser stehen lassen. Trockenblumen lassen sich auch sehr einfach selbst herstellen, wozu Cuchikind hier die Anleitung liefert.

http://www.cuchikind.blogspot.de/2015/07/tutorial-seidenblumen-basteln.html

DIY Zeitschriftenhalter

Eigentlich wäre das Regal etwas für die Heimwerker-Blogrundschau, aber ihr könnt darin natürlich auch Eure Bastel-Zeitschriften verstauen. Ich finde die Idee genial und hatte meiner Frau schon lange versprochen etwas für ihre Kochzeitungen in der Küche zu bauen. Diese Anleitung von Sammy  Demmy, bleibt auf jeden Fall in meinem Kopf.

http://sammydemmy.de/diy-zeitschriftenhalter

Flamingo-Bauanleitung

Ist das süß…. Kommando zurück, ich bin ein Mann. – Was für eine tolle Idee und ein absolut gelungenes Projekt. Und süß sind sie trotzdem 🙂 Ich finde die Idee von Gold und Ich echt klasse und weiß eigentlich gar nicht, wie ich sie hier beschreiben soll. Wickelt Paracord auf und baut daraus einen Flamingo. Eine tolle Dekoration.

http://goldundich.blogspot.de/2015/07/ein-flamingo-kommt-selten-allein.html

Nagel-Faden-Kaktus mit passendem Kissen

Creativlive verlässt sich nicht auf knusprige Pflanzen und entscheidet sich lieber gleich für einen Kaktus. Klar, der erfordert auch kein tägliches Gießen. Könnte ich mich glatt mit anfreunden. Statt aber mit dem Kaktus nur die Wohnung zu vergrünen, gab es zusätzlich gleich noch ein paar Dekorationen in Form, eines Nagelbildes und eines bedruckten Kissens.

http://creativlive.blogspot.co.at/2015/07/diy-nagel-fadenbild-kaktus-und-ein.html

Kann man auch Schuhe nähen?

Den Titel fand ich interessant und mir schwirrte da was durch den Kopf, was ich hier nicht im vollen Umfang aufzählen möchte. Man kann, aber…. Man kann auch Schlüpfer stricken und Regenschirme häkeln. Um so erstaunter war ich aber, als ich mir den Beitrag angesehen habe. Sicher ist es Geschmackssache und für mich als Mann weniger passend, aber das Ergebnis von Muckelfuchs kann sich durchaus sehen lassen. Wenn man überlegt, was man im Schuhladen für ähnlich Sommerschuhe auf den Tisch legt, ist das auf jeden Fall eine Alternative.

http://muckelfuchs.blogspot.de/2015/07/espandrilles-kann-man-auch-schuhe-nahen.html

Übertopf aus Modelliermasse im Ananas-Look

Und weiter geht es heute mit Pflanzen. Dieses mal werden allerdings die Töpfe einpackt und Hello Mime liefert die Anleitung dazu. Übertöpfe haben ja einen großen Vorteil – wählt man diese groß genug, passen ein paar Liter Wasser rein und man braucht lange nicht gießen. Das gefällt mir natürlich. Ebenso gefällt mir die Übertopf-Obst-Idee. Gerade in der Küche wirkt das sicher toll. Nur wie man einen Weintrauben-Übertopf baut, will mir einfach nicht einfallen.

http://blog.hellomime.eu/diy-uebertopf-aus-modelliermasse-im-ananas-look/

Damit möchte ich mich heute auch schon verabschieden und werde mich auf die Couch verziehen. Der Anbau der Hängerkupplung geht mir mächtig in die Beine. Sicher ist die kleine Schrauberaktion eigentlich keine große körperliche Belastung, aber der elektrische Anschluss…. Gerade bei Autos mit Kofferraum ist es fürchterlich, wenn man da von innen an den Rücklichtern montieren muss und dabei die ganze Zeit gebückt übern Kofferraum hängt. Das geht mehr in die Beine als man glaubt. Jammere ich? Ach Quatsch, das wollte ich nur mal so nebenbei erwähne.

Couch ich komme…..