Bericht von der Maker Faire Hannover 2014

Maker Faire Hannover 2014

Am Samstag und Sonntag war es wieder so weit. Die Maker Faire Hannover öffnete ihre Pforten und lud zur großen Technikrundschau ein. Bereits zur ersten deutschen Maker Faire 2013 herrschte großer Besucherandrang und dieses mal sollte alles noch etwas größer und besser werden. In Zahlen heißt das:

fahrende Kommode

fahrende Kommode

  • aus einer Ausstellungshalle wurden zwei
  • aus 1.085m² (plus Park) wurden 2712m² (plus Park)
  • aus einem Ausstellungstag wurden zwei Ausstellungstage

Und es hat sich gelohnt. Lockte die Messe 2013 noch 4300 Besucher an, waren es dieses Jahr bereits über 9000. Ein Erfolg, der einen Grund hat. Wo finden Tüftler, Bastler und Computerfreaks mehr Anregungen und Informationen als auf einer Messe, die genau dafür erfunden wurde? Hier sitzen Freaks neben Nerds, Bastler neben Tüftlern und Verspielte neben Idealisten. Ein Feeling, welches man einmal erlebt haben muss. Aus jeder Ecke ein „Ah…“, „Oh…“ oder „Wie funktioniert das?“ Erklärungen gab es viele und vor jedem Stand wurde gefachsimpelt.

Was deutlich auffiel, war der Trend der 3-D-Drucker. Hier ist nichts mehr unmöglich. Egal ob groß, klein, aus Holz oder Metall, sie waren in allen Varianten vertreten. Inzwischen drucken sie sogar ihre eigenen Ersatzteile.

Galerie der 3D-Drucker

 

 Steampunk auf der Maker Faire

Steampunk Computer

Steampunk-Computer

Wieder mit dabei waren selbstverständlich die Steampunker – eine Szene, die einfach nur fasziniert. Moderne, futuristische Elemente kombiniert mit Teilen der viktorianischen Epoche ergeben einen mehr als nur interessanten Anblick. Alte Schreibmaschinen, Zahnräder, Fotoapparate werden zu einzigartigen Kunstwerken arrangiert und beinhalten mitunter die neuste Technik.  Hier steckt die Liebe im Detail und endlos viel Arbeitszeit in jedem Unikat.

Steampunk ohne  Admiral Aaron Ravensdale, geht natürlich nicht. Im Gepäck hatte er unter anderem seine Tesla-Lautsprecher, welche sich ein musikalisches Duell lieferten. Elektrizität kann gefährlich sein, aber auch faszinierend, wenn man sie beherrscht und kontrolliert. Admiral Aaron Ravensdale präsentiert das in Perfektion.

 

Tetris in neuem Design

Tetris Tür

Tür mit Tetris-Spiel

 

Auch ein interessanter Trend ist die neue Umsetzung alter einfacher Spiele wie Tetris. Retro ist halt doch modern. Wer kommt schon auf die Idee ein riesiges Tetris-Spiel in eine Tür zu bauen? Solche tollen Umsetzungen sieht man eben nur auf der Maker Faire und vielleicht bald auf so manch heimischen WC.

Der Ideenvielfalt sind dabei keine Grenzen gesetzt und so gibt es Tetris in kleinen Couchtischen, in LED-Säulen oder Jump ‚N‘ Run auf großen LED-Feldern. Auch alte Spielcomputer werden mit neuer Technik neu belebt und wecken alte Erinnerungen.

 

 

 

Arduino, Workshops, fahrbare Hamburger, feuerspuckende Drachen, bequeme Mülltonnen…. Man kann unmöglich alles beschreiben und lässt nur eine Schlussfolgerung zu:

Wir sehen uns 2015 zur nächsten Maker Faire in Hannover!

 

Weitere Eindrücke der Maker Faire 2014 in Hannover:

Bildquelle:
alle Bilder: Riccardo Düring

Weitere Berichterstattung von der Maker Faire Hannover 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spamschutz, bitte vervollständigen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.