Modernes Badezimmer Interieur

Modernes Badezimmer Interieur

Inmitten unserer von Stress geplagten Welt gibt es nichts Schöneres, als im eigenen Badezimmer zu entspannen. Damit der Aufenthalt dort zu einem echten Wellness-Urlaub werden kann, bedarf es des richtigen Interieurs. Wandfliesen, Bodenbelag, Möbel und Accessoires sollten ein stimmiges Bild ergeben. Ebenso wichtig: Komfort und Praktikabilität. Wir zeigen, wie ein modernes Badezimmer Interieur aussieht.

Auf die richtige Komposition kommt es an

Kaltes Licht macht am Morgen munter

Kaltes Licht macht am Morgen munter

Warmes Licht entspannt dagegen am Abend

Warmes Licht entspannt dagegen am Abend

Bei der Badezimmergestaltung gibt es zig Möglichkeiten. Wie man sein Badezimmer im Detail gestaltet, hängt immer vom eigenen Geschmack und den selbst gesetzten Präferenzen ab. Es sollte jedoch immer darauf geachtet werden, dass mittels Ästhetik, Duft, Licht und Emotion eine tolle Atmosphäre kreiert wird. Wer nicht ohne Musik auskommt, kann sich für die Badezimmerumgebung konzipierte Lautsprecher einbauen, während Wellness-Freunde mit einer Infrarotsauna gut beraten sind. Natürlich müssen vor der Gestaltung des modernen Badezimmers einige Dinge beachtet werden. Im Vordergrund steht zunächst die Frage, ob man es minimalistisch oder exklusiv mag.

Ihr Badspiegel mit LED Beleuchtung ist zum Beispiel wie dafür gemacht, damit Sie sich perfekt schminken oder im Bad Augenbrauen zupfen können. Andere hingegen setzen eher auf Do-it-yourself, etwa durch selbst gebaute Holzmöbel. Umweltbewusste könnten Plastikmüll im Badezimmer vermeiden. Mit einigen Tipps und Tricks ist es nicht allzu schwer, bei Körperpflegeprodukten Plastik zu reduzieren.

Wie sieht ein modernes Badezimmer aus?

Bei einem modernen Badezimmer sollte vor allem eines stimmen: die Beleuchtung. Das Lichtkonzept sollte gut durchdacht sein. Während kaltes Licht am Morgen das Aufwachen unterstützt, ist am Abend zum Entspannen warmes Licht besser. Experten raten deswegen zu einem variablen Lichtkonzept. Mehrere dimmbare und im Idealfall farblich veränderbare Lichtquellen im Badezimmer sorgen für ein individuell abgestimmtes Lichtkonzept. Zur Verwirklichung dieses Konzepts können Decken-, Wand- und Pendelleuchten miteinander kombiniert und je nach Bedarf ein- und ausgeschaltet werden. Was das Licht am Badezimmerspiegel anbelangt, so sollte dieses seitlich positioniert werden und aus einer blendfreien Lichtquelle bestehen.

Ohne Dekoration ist jedes Badezimmer "kalt"

Ohne Dekoration ist jedes Badezimmer „kalt“

Wirft man einen Blick auf moderne Bäder, fällt dabei eines deutlich auf: Waschbecken gibt es heutzutage in einer unendlichen Vielfalt. Ob rund, eckig, oval, aus Stein oder Keramik – erlaubt ist alles, was gefällt. Zur Orientierung dienen der persönliche Geschmack sowie die Badezimmergröße. Möchte man zusätzlichen Stauraum schaffen, gibt es eine große Auswahl bei Aufsatz- und Einbaubecken. Etwas luftiger wirken dagegen Waschbecken, die an der Wand hängen sowie so genannte Standwaschbecken. Genauso variationsreich wie Form und Variante ist das Material. Früher bestand das Waschbecken hauptsächlich aus Keramik. Heutzutage können Waschbecken auch aus Mineralguss sein oder aus einer Stahl-Emaille bestehen. Zu den eher ungewöhnlichen Waschbecken gehören Varianten aus Glas, Beton, Edelstahl, Naturstein und Holz.

Nicht zu unterschätzende Accessoires – Badspiegel, Handtuchhalter und Co.

Dekoriert wirkt auch ein kleines Bad gemütlich

Dekoriert wirkt auch ein kleines Bad gemütlich

Einrichtung hin oder her – so richtig stimmig wirkt ein Badezimmer erst durch passende Accessoires. Durch Körbe, Kästchen, Ablagen und Schalen kann man seinem Badezimmer eine individuelle Note verleihen oder den Badspiegel als zentrales Element besonders hervorheben. Unverzichtbar sind natürlich ein kleiner Abfalleimer, ein Toilettenbürstenhalter, Handtuchhalter und ein Kosmetikspiegel. Möchte man ein stimmiges Farbkonzept, bieten sich bunte Handtücher und Seifenspender an. Als sehr modern gelten mittlerweile große Flechtkörbe, die Platz für benutzte oder frische Wäsche bieten. Um das Konzept perfekt zu machen, sollte auch nicht auf farbige Lichter und Kerzen sowie Raumdüfte verzichtet werden.


Bildnachweise:
Titelbild: PixabayTA9141985CC0 Public Domain
kaltes Licht: PixabayshadowfireartsCC0 Public Domain
warmes Licht: PixabayshadowfireartsCC0 Public Domain
ohne Deko: PixabaymidascodeCC0 Public Domain
mit Deko: PixabaycocoparisienneCC0 Public Domain

Ein Gedanke zu „Modernes Badezimmer Interieur

  1. Elisabeth

    Der Artikel bietet viele Anregungen zum Einrichten des Badezimmers, vielen Dank dafür.

    Ich muss ja zugeben, dass ich in meiner eigenen Wohnung auf die Einrichtung des Bades bisher kaum geachtet habe, einfach deshalb, weil ich mich nur wenig darin aufhalte.

    Aber ein schön eingerichtetes Badezimmer wie es auf den Bildern zu sehen ist, lädt natürlich doch zu einem längeren Wellness-Aufenthalt ein… Besonders schön finde ich die Idee mit den selbst gebauten Holzmöbeln. Das ist mal was anderes, das man nicht oft im Badezimmer sieht, aber das sicher ganz toll wirkt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spamschutz, bitte vervollständigen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.