Pfusch am Bau – konzentriertes Fachwissen

Pfusch am Bau
Riccardo Düring

Ricc

Jeder Facebook-Nutzer kennt sie – die lustigen Bilder, bei denen so viel schief gehen kann oder bereits gegangen ist und über die man trotzdem lacht. Toilettenbecken unter dem Waschbecken, Fenster vor gemauerten Wänden, Schnürsenkel aus Kabelbinder….. Ich denke, jeder kennt es, hat es schon gesehen oder sogar selber fabriziert. Frei nach dem Motto „Das kannste schon so machen, aber dann isses halt Kacke.“ Oder, wie ich gerne sage: „Egal, ich lass das jetzt so.“ Und mal ehrlich, wer hat sie nicht, die dauerhaften Provisorien? Wer hat nicht irgendwo diese fantastische Designer-Lampe, welche nur aus der Glühlampe selbst besteht?

Pfusch am Bau

Pfusch am Bau

Absolut sicher, oder?

..nennt sich auf Facebook die Seite und Marc Steiner fasst in seinem Buch nun etliche Bilder zusammen, welche teilweise wirklich für Lachkrämpfe sorgen. Ich darf Euch heute das Buch vorstellen und kann wirklich sagen, dass mein Job Spaß macht. 😉

Ich liege also gerade in meinem bequemen Sessel, habe die Beine auf dem Schreibtisch und blättere in diesem Buch.  Als Erstes habe ich mir so gedacht „Was soll ich dazu schreiben? Ist doch nur ein Bilderbuch.“ Ja, aber was erwartet man, wenn man ein Buch mit lustigen Bildern möchte? Lustige Bilder, oder? Und die bekommt man. Allerdings nicht nur diese. Neben etwa 150 tollen Bilder, gibt es lustige Sprüche und sogar eine Übersicht der gängigen „Fachbegriffe“. Ich muss gestehen, dass ich nicht alle kannte, aber was ein Handbagger ist, kann sich sicher jeder vorstellen.

Die Einleitung

Pfusch am Bau

Praktisch! Beim Baden Zähne putzen.

Bevor es an den eigentlichen Inhalt geht, wird erklärt, wie „Pfusch am Bau“ entstanden ist. Anders als bei vielen anderen Spaßseiten ging es nicht einfach nur darum etwas Lustiges zu bieten. Marc ist Dachdecker und ein echter Handwerker, dem solche Sachen sicher öfter begegnen. Und aus einer echten Arbeitssituation ist die Idee zur Facebook-Seite entstanden. Verständlich, dass so eine Seite schnell wächst und mit Andy kommt technische Unterstützung dazu. Gemeinsam sammeln sie nun die eingereichten Werke der Leser, bereiten sie auf und bieten damit viel Unterhaltung. Nach dem Internetauftritt, folgt nun dieses Buch. http://www.pfuschambau.net/

Die Bilder

…. sind mitunter einfach nur genial. Ja, man kann auch alleine vor sich hin lachen. Dabei ist so ziemlich alles zu finden. Vom reinen Handwerkspfusch über katastrophale Sicherheitsbestimmungen bis hin zu groben Planungsfehlern. Manchmal kann man nur noch an Fotomontagen denken. Können Menschen echt so ….. sein? Offensichtlich. Aber das soll mir egal sein, ich habe meinen Spaß.

Pfusch am Bau

Intelligenztest

Richtig super finde ich die Planungsfehler. Wenn ein Notausgang plötzlich vorm Treppengeländer endet oder sich Geräte nicht mehr benutzen lassen, weil sie komplett eingebaut wurden. Dabei bräuchte man im Bild rechts nur einen Unterputzschalter verwenden und könnte ihn somit wieder benutzen. Oder ist die Klingel im Bauamt und Absicht?

Dass es sich hierbei nicht nur um ein Bilderbuch handelt, wird einem bewusst, wenn man die Bildunterschriften liest. Ich habe hier absichtlich dieselben verwendet. Manchmal sind es nicht nur die Bilder, welche einen zum Schmunzeln bringen. Die Bildunterschriften sind super ausgewählt und ersetzen teilweise ganze Bilder. Spielt es bei der Aussage “ Ich hatte da noch ein paar Reste …“, eine Rolle, ob es um Gipskarton geht oder um Fliesen? Im Zusammenhang mit Heim- und Handwerker, kann die Vorstellung zum Bild schon ausreichen. Auch die Aussage „Rüstung steht“ sorgt in so einem Buch für Gänsehaut. Mein Lieblingstitel ist „Das habe ich nicht gekürzt, das kann man so kaufen.“

Die Handwerkersprüche

Das geht nicht mal mehr als Kunst durch...

Das geht nicht mal mehr als Kunst durch…

Alle vier bis fünf Seiten werden Handwerkersprüche geliefert. Sicher sind mir nicht alle neu gewesen, aber manche entschädigen dafür ordentlich. Mein absoluter Favorit ist „Die richtigen Frauen stehen auf Handwerker mit Bauch, denn gutes Werkzeug hängt immer unter einem Vordach!“ Was habe ich gelacht. Ich kann da zwar noch nicht mithalten, aber ich arbeite daran. So lockern viele Sprüche das Buch auf und mit den erstklassigen Bildbeschriftungen, überzeugen sie letztendlich davon, dass es sich hier nicht um ein Bilderbuch handelt. Ich denke aber, auch ohne Sprüche, steckt da mehr Arbeit dahinter als man am Ende sieht. Am Buchende befindet sich ein Bildnachweis und jeder Urheber wird genannt. Im Netz finden sich sicher viele Bilder, aber die wenigsten, die diese posten, haben wirklich die Rechte daran. Es gehört also sicher ordentlich Arbeit dazu, bei jedem Bild den Urheber ausfindig zu machen. Auch wenn das Buch lustig ist, sollte auch das bedacht werden.

Mein Fazit

Wie zum Anfang geschrieben, hatte ich etwas Sorge dieses zu schreiben. Ich möchte lustige Bilder sehen und die bekomme ich in einem Buch. Im Nachhinein kann ich aber sagen, dass mir mehr als nur Bilder geboten wurden. Ich hatte ordentlichen Spaß. Es steckt viel Arbeit dahinter die Bilder auszusuchen, Urheberfrage zu klären und sich dann auch noch passende – wirklich gute – Texte dazu einfallen zu lassen. Für mich daher ein sehr gutes Gesamtwerk, auf das die Autoren stolz sein können.

Das ideale Geschenk für jeden Heim- oder Handwerker.

  • ISBN-10: 3868834672
  • ISBN-13: 978-3868834673

 

Danke, dass ich das Vergnügen haben durfte.

Bildquelle:
Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung der Münchner Verlagsgruppe.

3 Gedanken zu „Pfusch am Bau – konzentriertes Fachwissen

  1. Rhino25

    Vielen Dank für die ausführlichen Infos. Ich bin immer wieder erstaunt, wie wenig manche Bauherren aber auch wissen. Ich würde beim Bau jedes Bauforum nach Wissen durchsuchen, damit ich auf vieles vorbereitet bin.

    Antworten
  2. Matthias (bitte nur mit du eragieren!)

    Hallo Leute, ich habe leider kein bild von Pfusch an bau für euch aber ich kenne ein Haus das ohne Statiker gebaut wurde. Der Bauherr wohnt in einem Dorf das nicht weit weg ist, von mir.
    Angefangen mit der Bodenplatte wo sich keine Isolierung befindet! Leglich geschliffener Beton. Die Fenster und Türstürze sind nur drei nebeneinander gelegte Baustahlstangen. Jedes fenster hat eine andere Größe und die Decken total unterbewert. (Vielzuwenig Baustahl einbetoniert.) Die treppe in ersten Stock bestegt aus ausbetonierten Schalungssteinen.
    Wenn man bilder von Diesem haus sieht dann erkennt man schon am Foto das alles schief ist.
    Dieses haus hat eine offizielle Baugenemigung. LACH

    liebe Grüß Matthias

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spamschutz, bitte vervollständigen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.