Restauration Lautsprecherboxen – Lautsprecher reparieren

Lautsprecher reparieren
lautsprecher reparieren

ausgediente Boxen mit Wasserschaden

Lange lange ist her, da habe ich 1990 meine Ausbildung begonnen und da ich schon immer auf einen guten Musikklang stand, habe ich mit meinem ersten Lehrlingsgeld meine erste richtig gute Anlage finanziert. Sie bestand aus Sony-Bausteinen und Säulenboxen von Westfalia. Diese Boxen sind im Netz noch immer unter dem Namen „Eltax CD 300“ zu finden. Bei Westfalia habe ich glaube 120 DM pro Stück bezahlt. Oder waren es beide für 120 DM? Ich weiß es nicht mehr und den Katalog habe ich natürlich auch nicht mehr. Jedenfalls haben mich Klang und Leistung begeistert.Somit standen sie dann auch lange in meinem Zimmer und durften einige Umzüge miterleben.

Nachdem ich mich für eine dezentere Wohnzimmergestaltung entschieden habe, dienten sie weiterhin der Werkstattbeschallung, sind von Party zu Party gezogen und selbst bei Feiern, zu denen ich den DJ gemimt habe, haben sie einen ganzen Saal beschallt.

All das blieb nicht ohne Schäden. Eine ist beim Hausbau von der Rüstung gefallen, sie standen im Regen oder bei Gartenpartys auf nassem Rasen und haben ordentlich gelitten. Aber ich konnte mich nie davon trennen.

Neuer Einsatz meiner Eltax CD 300

Da meine Tochter mit 10 nun etwas reifer wird und sich in einem „Kinderzimmer“ nicht mehr so wohl fühlt, wurde es in ein Jugendzimmer umgeräumt. Ein großer Fernseher hängt jetzt an der Wand, die Plüschtiere sind weg, eine schwarze Couch schafft Gemütlichkeit und die Musik darf auch nicht fehlen. Dazu habe ich einen Teil meiner Anlagen-Bausteine abgetreten und nun die passenden Lautsprecherboxen aufgearbeitet.

Zerlegen und begutachten

lautsprecher reparieren

Lautsprecher mit Kabelbinder schützen.

Bevor etwas gemacht werden kann, muss natürlich alles zerlegt werden. Durch einheitliche Schrauben geht das recht zügig voran und nur für die Basslautsprecher habe ich den Lötkolben benötigt.

Tipp: Damit die Lautsprecher im ausgebauten Zustand nicht beschädigt werden, können sie aufeinander gelegt und in den Befestigungslöchern mit mindestens zwei Kabelbindern verspannt werden.

So sind die Membrane ganz gut geschützt. Reicht ja, wenn das Membran eines Mitteltöners bereits gerissen ist. Dieses durfte übrigens meine Frau mit Nagellack reparieren.

Furnier entfernen, spachteln und schleifen

lautsprecher reparieren

ohne Furnier mit ausgebrochenen Ecken

Da sich teilweise das Furnier löste, dachte ich mir, dass ich es einfach ganz entferne. Einfach…. Es erwies sich doch als recht mühsam und nahm etwa vier Stunden in Anspruch. Dafür entlohnte mich der erste helle saubere Eindruck und selbst ohne Lautsprecher wogen die Leergehäuse noch einiges. Leider kamen damit auch die unschönen Ecken zum Vorschein.

Damit ich sie aber neu beziehen kann, mussten alle Kanten glatt und fehlende Stellen neu aufgetragen werden. Da hilft also nur spachteln, schleifen, spachtel, schleifen….. Aber mit einer gut geheizten Werkstatt trocknet die 2K-Spachtelmasse gut und die Zwangspausen halten sich in Grenzen.

Die 2k-Spachtelmasse stammt aus dem Baumarkt und ist da in der Autoabteilung zu finden. Mit etwas Härter vermischt, werden Löcher und fehlende Ecken ausgefüllt und können nach Aushärtung (je nach Menge und Raumtemperatur 15 – 45 Minuten) beschliffen werden. Da es selten möglich ist alles auf einmal zu füllen, erfolgt das in mehreren Etappen. So lässt sich recht einfach Material aufbauen und ganze Ecken neu ausformen.

Mit Klebefolie neu beziehen

Lautsprecher reparieren

Front beklebt

Lautsprecher reparieren

fertig beklebt

Nachdem alle Ecken und Löcher gespachtelt und verfüllt waren, ging es ans bekleben. Damit ich an den Kanten keine offenen Klebestöße der Folie habe, musste ich irgendwo damit leben, dass die Folie überlappt und diese Überlappungen sichtbar sind. Ich habe daher beschlossen erst die Front und Rückseite zu bekleben, diese genau an den Kanten zu schneiden und dann einen Streifen über Seitenteil, oberes Brett und anderes Seitenteil zu kleben. Rundherum habe ich dann einen Überstand von etwa 2cm nach vorne und hinten umgeklappt. Sichtbar ist das jeweils nur am oberen Bereich, da hier die Maserung der Klebefolie um 90° versetzt liegt. Das stört aber nicht wirklich und wird später von den Blenden überdeckt.

Neue Blenden für meine Boxen

Eigentlich sind sichtbare Lautsprecher ja cool, aber wo kleine Kinder sind, sind eingedrückte Membrane und verstopfte Bassreflexöffnung nicht weit. Daher sollten die Lautsprecher unbedingt wieder Blenden bekommen. Der Aufwand und die Kosten sind dabei minimal. Akustikstoff ist nicht teuer und das beziehen einfach. Dazu wird der alte Stoff gelöst (in meinem Fall geklebt), der neu glatt aufgelegt und getackert. Mit etwas Mühe wird so ganz schnell ein Aussehen absolut neuer Lautsprecherboxen geschaffen. Gut, bei mir war es minimal mehr Aufwand, da die Blendrahmen ein neu geleimt und gestrichen werden mussten. Aber auch das war schnell erledigt.

Tipp: Ein Membran war bereits eingedrückt und damit die Halbkugel wieder rund wird, kam der Staubsauger zum Einsatz. Optimal ist ein Staubsauger, der eine Saugleistungsregulierung besitzt. Damit lässt sich die Kugel ansaugen und wieder in Form bringen.

Fertig – Nach 15 Jahren erstrahlen meine Westfalia-Boxen im neuen Glanz

Lautsprecher reparierenEs hat einige Stunden in Anspruch genommen, aber das Ergebnis belohnt ungemein. Meine Tochter ist begeistert und nach einem kurzen Test meinte sie „Ich habe vibriert.“ Ich meinte, dass ich mich an den Rechner setzen musste um ihr Kopfhörer zu kaufen. Ich glaube, die Aufarbeitung der Boxen werde ich irgendwann bereuen. Aber gut, sie ist überglücklich, hat sich zig mal bedankt und mich geknuddelt. Da stellt Mann sich doch gerne in die Werkstatt.

Bildquelle:
alle Bilder Riccardo Düring (heimwerker.de)

8 Gedanken zu „Restauration Lautsprecherboxen – Lautsprecher reparieren

  1. Michael

    Na aber Hallo! Die sehen ja jetzt wieder klasse aus!
    Du hast da was geschrieben von reparieren mit Nagellack, bei meinen ist auch eine Membran eingerissen…. Wie geht das?

    Antworten
    1. Riccardo DüringRiccardo Düring Beitragsautor

      Danke Michael,

      es geht nicht unbedingt um Nagellack – macht sich halt nur praktisch, weil er seinen Pinsel gleich dabei hat und relativ schnell trocknet. So eine einfache Reparatur ist auch nur bei Hoch- oder Mitteltöner, also Lautsprechern mit geringem Hub, möglich. Wichtig ist es eine dünne Beschichtung aufzubringen, die eine Haut bildet und damit den Riss überbrückt. Flüssigfolie ist leider zu zäh, wäre ansonsten sicher optimal. Wahrscheinlich gibt es sogar Speziallacke oder -kleber und bei dicken Tieftönern habe ich auch schon aufgeklebte Flicken gesehen.
      Ich bin da echt kein Profi, habe nur festgestellt, dass es mit Nagellack funktioniert.

      Gruß Ricc

      Antworten
  2. Viktor

    Schöne Spachtelei^^ Hab jetzt von einem Bekannten gehört, dass Metallspachtelmasse mit am geeignetsten ist.

    Meine Mackie HR 824 müssten auch restaurieren werden. Bislang ist das noch ein Wunschtraum. Verdient hätten sie es ja, so gut wie se sind.

    Wieso hast Du die Holzmaserung an den Seitenteilen nicht auch noch glatt geschliffen? War kein Schwingschleifer vorhanden?

    Antworten
    1. Riccardo DüringRiccardo Düring Beitragsautor

      Ich nehme diese Spachtelmasse auch sehr gerne, habe bisher aber keine unterschiedlichen getestet. Mein Schwiegervater ist Lackierer im Zug-Bereich und so kam mir irgendwie nie etwas anderes in die Finger.
      Was meinst du mit der Frage zum Schleifen der Seitenteile?

      Gruß Ricc

      Antworten
      1. Viktor

        Naja, auf dem letzten Foto sieht es halt so aus, als ob die Seiten uneben wären. Deshalb die Frage…. Ein Freund von mir hat seine Teile letztens auch lackiert. Der hat die Boxen aber mehrere male geschliffen und wieder lackiert. Also bei jedem Lackiergang hat er Bootslack genommen, austrocknen lassen und wieder etwas feingeschliffen, wieder lackieren etc. Die Dinger machen jetzt den Eindruck als ob sie ne zweite Haut hätten. Sieht einfach nur edel aus.

        Antworten
        1. Riccardo DüringRiccardo Düring Beitragsautor

          Hallo Viktor,
          Mit Lack oder Bootslack ist das natürlich etwas völlig anderes. Ich habe Klebefolie verwendet und durch die Struktur spiegelt die ungleichmäßig. Natürlich habe ich alle Seiten geschliffen bevor ich die Boxen beklebt habe.

          Gruß Ricc

          Antworten
  3. Thomas Schramm

    Ein tolles Projekt Riccardo,

    finde es gut, dass es noch Leute gibt, die nicht nur wegschmeissen und Murks neu kaufen sondern noch gute Qualität reparieren.

    Gibt es heutzutage viel zu selten. Ich persönlich könnte es wahrscheinlich auch nicht, dazu bin ich handwerklich viel zu ungeschickt.

    Gruß
    Tom

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spamschutz, bitte vervollständigen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.