Sichtschutz – Schützen Sie Ihr Grundstück vor fremden Blicken

sichtschutz_sichtschutzzaun

Ein Sichtschutzzaun sieht nicht nur schön aus, sondern schützt auch vor neugierigen Blicken. Möchte man an einem sonnigen Nachmittag im Sommer seine Freizeit im Garten oder auf der Terrasse genießen, kann ein direkter Blickkontakt zum Nachbarn oder Passanten am Gehweg als unangenehm und störend empfunden werden. In einem solchen Fall sichert eine bauliche Abgrenzung des Grundstücks durch einen Sichtschutz die Privatsphäre.

Vollständiger oder unterbrochener Sichtschutz – Tipps für die Privatsphäre zu Hause

Die Terrasse oder den ganzen Garten – den Wünschen nach einer sicheren Privatsphäre sind keine Grenzen gesetzt. Der Begriff des Sichtschutzes darf dabei nicht zu eng gefasst werden. Genau genommen versteht man unter einem Sichtschutz einen blickdichten Zaun mit einer Mindesthöhe von 1,80 Metern. An gewissen Stellen ist jedoch etwas Blickdurchlässigkeit gewünscht. Die Kombination aus blickdichten und leicht blickdurchlässigen Zäunen bieten raffinierte Gestaltungsmöglichkeiten.

Materialen beim Sichtschutz – die Kombination macht den Unterschied aus

Sichtschutz Sichtschutzzaun

Auch innerhalb des Grundstücks schafft ein Sichtschutz eine gemütliche Atmosphäre

Ein Sichtschutzzaun soll nicht nur vor indiskreten Blicken schützen, sondern auch dekorativ sein. Dazu muss er sich in das vorhandene Ambiente einfügen und es bereichern. Zur Auswahl stehen verschiedene Materialien. Mit massivem Stein, Platten aus Beton, geflochtene Wände aus Holz, Gabionen mit Ziersplit und nicht zuletzt mit der grünen Hecke, können diskrete und gleichzeitig auch dekorative Bereiche im Garten geschaffen werden.

Um jeden Bereich seines Gartens optimal zu verschönen, lohnt sich ein Mix aus unterschiedlichen Materialien. Eine Steinwand wirkt massiv und verleiht Stabilität. Mit einem Holzzaun lässt sich der Essbereich nicht nur vor fremden Blicken, sondern auch vor störendem Wind schützen. Auch mit unterschiedlichen Höhen beim Sichtschutz schafft man eine willkommene Abwechslung und bereichert den Garten mit Kontrasten.

Sichtschutzelemente aus Glas – stilvoll und modern

Wandelemente aus blickdichtem Glas erfreuen sich besonderer Beliebtheit. Sie werden vorzugsweise auf Terrassen und Balkonen eingesetzt und verleihen dem Ambiente einen Hauch von Eleganz. Verfügbar sind Glaswände in verschiedenen Farbtönen wie zum Beispiel Blau, Anthrazit, Grau und Bronze. Auch Motivdrucke wie Blumen, Schilf, Bambus und Streifendekor sind verfügbar. Glas ist gleichzeitig auch einfach zu reinigen und ein Werkstoff mit hoher Resistenz. Sonne und Regen, Eis und Schnee können Glas nichts anhaben.

Die Montage – Sichtschutz einfach selbst gemacht

Die meisten Sichtschutzzäune lassen sich in Eigenarbeit montieren. Werden Gabionen mit Dekorsplitt befüllt oder soll eine Steinwand errichtet werden, ist ein tragendes Fundament wichtig. Einfach und schnell lassen sich hingegen Sichtschutzwände aus Holz und Kunststoff errichten. Dafür werden im Boden Steher montiert, an denen anschließend die Wandpaneele fixiert werden. Die Montage der Steher erfolgt entweder mit Punktfundamenten aus Beton oder mit Erdspießen.


Bildnachweise:
Titelbild: PixabayskeezeCC0 Public Domain
Terrasse: PixabayPoposkyCC0 Public Domain

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spamschutz, bitte vervollständigen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.