Wärmedämmung durch neue Dachfenster verbessern

Wärmedämmung durch neue Dachfenster verbessern

Wenn die Fenster auf dem Dachboden erneuert werden sollen, gibt es hierfür zahlreiche gute Gründe, bspw. das Alter der Dachfenster oder eine unzureichende Energieeffizienz. Da Wärme bekanntlich nach oben steigt, gelangt sie besonders einfach über dünnes Glas und alte, schlechte isolierte Fensterrahmen nach außen. Diesem Wärmeverlust gilt es durch geeignete Maßnahmen bei der Dachfensterwahl vorzubeugen. Vielleicht möchten Sie Ihren Dachboden ausbauen und diesen wohnlich gestalten. Hier stellt sich ebenfalls die Frage, welche Dachfenster-Typen zur Auswahl stehen und wie hoch die damit verbundenen Kosten sind.

Neue Dachfenster: mit welchen Kosten ist zu rechnen?

Werden Dachfenster in einer Dachschräge montiert, stellen klassische Schwingfenster häufig die erste Wahl dar. Oft werden sie auch als „Velux-Fenster“ bezeichnet – der Marktführer ist hierbei namensgebend. Schwingfenster überzeugen durch einfache Handhabung und den geringen Platzbedarf bei Dachschrägen und geraden Wänden. Die Drehachse eines Schwingfensters ist mittig angesetzt, der Neigungswinkel beträgt zwischen 15 und 90°. Prinzipiell ist dieser Fenstertyp sehr robust und wartungsarm, je nach Ausführung variieren die Preise sehr stark – ein Vergleich lohnt sich.

Schwingfenster benötigen wenig Platz und sind einfach zu bedienen.

Schwingfenster benötigen wenig Platz und sind einfach zu bedienen.

Für Holzfenster liegen die Kosten etwas höher. Immerhin gewährt der Staat verschiedene Fördermaßnahmen, die die finanzielle Belastung einer Sanierung unterstützen. Im Rahmen des KfW-Programms 430 werden die Investitionen mit einer Förderung von 10 bis maximal 30 % der Gesamtkosten bedacht, die Höchstsumme beträgt 5.000 Euro. Maßgeblich für die genaue Förderung ist der erzielte U-Wert (Wärmedurchgangskoeffizient Fenster), welcher die Energieeffizienz des Fensters kennzeichnet. Bestimmte Investition können auch bei der Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden, hierüber informiert Sie Ihr Steuerberater.

Ein Investment lohnt sich jedoch in jeder Hinsicht. Anbieter wie Dobroplast haben entsprechende hochwertige und preisbewusste Dachfenster aus Kunststoff im Sortiment, die sich auch optisch je nach Wahl des Dekors an ein Holzfenster in Mahagoni oder Nuss anlehnen. So profitieren Sie von einer gewünschten Holzoptik und einem soliden, langlebigen und günstigen Kunststoffrahmen.

Unterschiedliche Aufhängung des Fensterflügels

Klapp-Schwingfenster der Firma Dobroplast.

Klapp-Schwingfenster der Firma Dobroplast.

Als Alternative zu den Schwingfenstern können sogenannte Klapp-Schwingfenster gewählt werden. Der Unterschied zum Schwingfenster besteht vor allem darin, dass dieser Fenstertyp über einen besonders großen Öffnungswinkel verfügt. Dadurch kann der gesamte Fensterflügel mit einem einzigen Handgriff nach außen aufgeklappt werden.

Ein Kompromiss aus beiden Fenstertypen stellt das sogenannte Hoch-Schwingfenster dar. Hier liegt die Drehachse lediglich im oberen Fensterdrittel. Hier ist der freie Blick nach außen möglich und gleichzeitig ragt kein Fensterflügel in den Raum herein.

Werten den Raum optisch auf: Gaubenfenster

Gaubenfenster vergrößern den Raum.

Gaubenfenster vergrößern den Raum.

Weiterhin sind sogenannte Gaubenfenster erhältlich. Dabei handelt es sich um Dachfenster mit einer senkrechten Fensterfläche, die einen tollen Ausblick ermöglichen. Zugleich wird der Raum durch Gaubenfenster vergrößert, weil eine Fensternische zusätzlichen Platz schafft.

Diese Variante ist nicht für Dachschrägen geeignet.

Besteht Schimmelgefahr durch neue Dachfenster?

Häufig wird in Verbindung mit dem Einbau neuer Dachfenster von einer Schimmelausbreitung berichtet. Die Problematik besteht darin, dass neue Fenster ausreichend abzudichten – was sich bei fehlendem Luftaustausch paradoxerweise zu einem Problem entwickeln kann. Hierbei wird weniger Feuchtigkeit nach außen abgeführt. Prinzipiell sollte diese Widrigkeit nicht vom Einbau neuer Dachfenster abhalten, denn durch regelmäßiges Lüften oder die Installation von Dachfenstern mit Lüftungsklappe bzw. Dauerlüftung lässt sich dieses Risiko problemlos vermeiden. Es ist empfehlenswert, sich – meist kostenlos – beraten zu lassen.

 

Bildquelle:
Titelbild: PixabayHans
Schwingfenster: PixabayStockSnap
Klapp-Schwingfenster: ©Dobroplast, dobroplast.pl
Gaubenfenster: PixabayAntranias

2 Gedanken zu „Wärmedämmung durch neue Dachfenster verbessern

  1. Jan Harländer

    Solche Investitionen lohnen sich immer, zumal diese vom Staat gefördert werden, sofern man den Antrag vor Beginn stellt. Neue Fenster werten nicht nur das Haus auf, sondern verschaffen auch ein behagliches Wohnklima. Danke für den Beitrag!

    Antworten
  2. Pavel

    Ich finde die Optik von Gaubenfenstern am Schönsten. Einige finden diese Fenster eventuell altmodisch, aber ich finde sie meistens doch sehr gelungen.
    P.S. Aus meinem Umfeld kann ich berichten, dass es nicht immer unbedingt „Velux Fenster“ sein müssen, denn immerhin sind die Kosten dafür schon vergleichsweise hoch. Trotzdem: Da es sich um einen sehr wichtigen Teil des Hauses handelt, sollte man vielleicht nicht unbedingt an diesem Ende sparen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spamschutz, bitte vervollständigen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.